Arno Kompatscher

Politik soll Hilfe zur Selbsthilfe geben.

 

Politik

Seit 2017 Präsident der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

Seit 2016 Präsident der Autonomen Region Trentino-Südtirol

Seit 2014 Landeshauptmann von Südtirol

Oktober 2013 Vorzugsstimmenergebnis als Listenführer und Landeshauptmannkandidat der Südtiroler Volkspartei (SVP) : 81.117

April 2013 Gewinner der SVP-Basiswahl (mit 82,8%) zur Ermittlung des Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2013;

2012-2013 Vorsitzender des Ausschusses für Gemeindepolitik der SVP.

2011-2013 Präsident des Südtiroler Gemeindenverbandes und des Rates der Gemeinden.

2005-2013 Bürgermeister der Gemeinde Völs am Schlern.


Ausbildung

Realgymnasium (Wisslyz) in Bozen.

1990-1991 Militärdienst bei den Alpini (Codroipo, Bruneck, Bozen, Meran).

1991-1997 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Innsbruck und Padova.

Anschließend Gemeindesekretärslehrgang, Grundbuchführerkurs und zahlreiche berufliche Fortbildungen.


Arbeit

Während des Studiums Arbeit im elterlichen Betrieb als Spengler und Schlosser.

1997-1998 Arbeit als Lehrer für Rechtskunde und Volkswirtschaftslehre an der Handelsoberschule und am Humanistischen Gymnasium in Bozen.

1998 – 2004 Leiter des Rechts- und Vertragsamtes der Marktgemeinde Kastelruth.

2004 Wahl zum Präsidenten des Verwaltungsrates der Seis – Seiser Alm Umlaufbahn AG und seither gleichzeitig auch Geschäftsführer der Gesellschaft.


Freizeit/Hobbys

Sport: Ab dem Alter von sechs Jahren begeisterter Fußballer, noch begeisterter allerdings als Eishockeyspieler.

Musik: Erlernen des Trompete-Spiels in der örtlichen Musikkapelle, vor allem aber Musikfreak von Klassik über Rock, Pop und Jazz bis zur Avantgarde.

Theater: Mitwirken in den heimischen Faschingskabaretts und mit Andreas (Opal) Robatscher auch kleinere Auftritte.

Kulturevents: Co-Ideator und Organisator der Veranstaltungsreihe „Magic-Schlern music, dinner & spectacle“, Co- Gründer und Organisator des Schlern International Music Festival.