Danke!

Niemals hätte ich mir erwartet, dass ich von so vielen Mitgliedern der SVP das Vertrauen ausgesprochen bekomme. Ich bedanke mich bei euch allen: Danke! Ein besonderer Dank gilt meiner Familie für ihre Unterstützung.

Menschen aus dem ganzen Land haben mich zur Kandidatur ermutigt, viele Funktionäre der Parteibasis haben gesagt: Arno stell dich der Wahl! Im Vordergrund stand und stehen für mich Sachpolitik und die Arbeit an einer neuen politischen Kultur. Die hohe Beteiligung an der Basiswahl ist auch ein Zeichen dafür, dass unsere Mitglieder diese neue Form der Mitbestimmung schätzen.

Die letzten Wochen und Monate waren für mich sehr prägend und haben meine Kräfte beansprucht. In dieser intensiven Zeit habe ich viele positive Momente erlebt. Gleichzeitig lernte ich auch einige Schattenseiten der Politik kennen. Jedes Wort wird auf die Waagschale gelegt! Zudem stellte ich fest, dass Politiker gern als Menschen gesehen werden, die alle Probleme lösen können. Dem ist nicht so. Politik kann nur Rahmenbedingungen schaffen und versuchen so die Gesellschaft zu gestalten.

Als Gewinner der Basiswahl möchte ich nun gemeinsam mit unserem Parteiobmann Richard Theiner, den nominierten KandidatInnen und den Parteigremien am Programm für die kommende Legislaturperiode arbeiten. Als Basis für meine Vorschläge dienen die bereits erarbeiteten Inhalte und Programme, die auf meiner Homepage nachzulesen sind und mit Hilfe der Newsletter kommuniziert wurden.

Bis zum Beginn der Wahlvorbereitungen im Herbst ist noch etwas Zeit. Für mich heißt das zunächst einmal durchatmen, reflektieren und gleichzeitig mit vollem Einsatz meiner Arbeit als Bürgermeister und Präsident des Gemeindenverbandes nachgehen. Bis dahin ist Landeshauptmann Luis Durnwalder mit seiner amtierenden Regierung für die landespolitische Agenda verantwortlich. Ich werde mich also nicht über die Medien von außen in die tagespolitische Debatte einmischen, sondern meinen diesbezüglichen Beitrag in den dafür vorgesehenen Gremien leisten.